Raumduft-Ratgeber

Alles, was Du zum Raumduft wissen musst: Sorten, Qualität uvm.

Schlechte Luft in Räumen ist nicht nur unangenehm, sondern teilweise auch ungesund für den Menschen. Das lässt sich aber mit einer Vielzahl von Duft-Accessoires und Duftgeräten, die es im Handel zu kaufen gibt, schnell ändern. Auf diese Weise schaffst Du eine gute Atmosphäre für Arbeit, Wohnen und Schlafen in Deinen Räumen. In unserem Raumduft-Ratgeber findest Du alle wichtigen Informationen zum Thema Raumduft und Luftreinigung.

Allgemeines zum Raumduft

Wie finde ich den richtigen Raumduft? Seit wann gibt es Raumdüfte? Welche Arten von Raumduft gibt es? Welche Qualität sollten die Düfte haben und welche Duftrichtungen (Duftnote und Wirkung) gibt es eigentlich? Diesen Fragen sind wir in unserem Beitrag „Raumdüfte“ auf den Grund gegangen.


Wie bekomme ich einen guten Duft in die Wohnung?

Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Möglichkeiten Deine Wohnräume zu beduften. Wir stellen Dir hier die wichtigsten Duftgeräte bzw. Duft-Accessoires vor, die Du zur Erzeugung eines guten Raumdufts einsetzen kannst.


Studien zu Raumbeduftung & Luftbefeuchtung

In den vergangenen Jahren wurden eine Reihe wissenschaftlicher Studien zu den Themen „Raumbeduftung“ und „Luftbefeuchtung“ in Auftrag gegeben, die zu interessanten Ergebnissen hinsichtlich der Gesundheit des Menschen geführt haben.


Luftreiniger Air Purifier Ionisator mit HEPA-Kombifilter 5-Stufen-Filterung mit 99,97% Filtrationsleistung mit LED, Perfekt gegen Staub und Haustier-Allergene, für Allergiker, Raucher, Asthma
Angebot Pajoma Duftlampe Bambus 14576

Räuchern zur Raumbeduftung

Ein Grund für das Verräuchern von aromatischem Räucherwerk ist das Beduften von Häusern und Wohnungen, um auf diese Weise für eine angenehme und behagliche Stimmung zu sorgen. Besonders beliebt als Raumduft sind dabei Düfte wie u.a. Amber, Lavendel, Lemongras, Minze, Myrrhe, Rose, NagChampa, Vanille, Weihrauch oder Zitrusdüfte. Das Räuchern zur Raumbeduftung kann mittels der klassischen Holzkohle-Räuchermethode erfolgen oder mit Räucherstövchen, Sieb und Teelicht. Alle Vor- und Nachteile mit Anleitungen zu beiden Varianten werden in folgendem Beitrag näher erläutert:


Effektive Duftgeräte für einen guten Raumduft

Elektrische Duftgeräte sorgen in Deinen Räumen für eine positive Atmosphäre und beseitigen schlechte Gerüche. Entsprechend der Größe eines Raumes ist auch die Art des Raumbeduftungsgerätes zu wählen: So gibt es eine ganze Reihe Geräte mit unterschiedlicher Technik zur Beduftung von Zimmern wie u.a. die beliebte Aromalampe (Duftlampe) in unterschiedlichen Varianten, Aroma-Diffuser, Aerosol-Dispenser, AromaStreamer, Duftbrunnen, Duftsäulen, Duftspender, Lufterfrischer, Luftreiniger, Zirbenlüfter sowie eine Vielzahl anderer Duftgeräte. Solche Geräte werden mit ätherischen Ölen und anderen Aromen befüllt. Auf diese Weise bringst Du Deine Lieblingsdüfte in die Raumluft. Überblick der verschiedenen Duftgeräte.



Raumbeduftungsgeräte gibt es im Handel in unterschiedlichen Varianten zu kaufen. Online lassen sich solche Duftgeräte auch auf großen Marktplätzen wie z.B. AmazonWerbung oder in auf Raumbeduftung spezialisierten Shops bestellen.
Aroma Diffuser / Raumbefeuchter (260ml)*
Luftbefeuchter in stilvoller Vintage-Metall-Optik – Stimmungsvolle LED-Beleuchtung mit 7 Farben für eine ruhige und sanfte Atmosphäre – Leiser Ultraschall Betrieb – Timer-Modus & Waterless Shut-Off...


Anwendungsgebiete von Duftgeräten

Duftstäbchen

Duftstäbchen

Duftgeräte eignen sich nicht nur zum reinen Beduften von Räumen, sondern können auch für weitere Zwecke verwendet werden. Häufig eignen sich diese Geräte aufgrund ihrer Beschaffenheit auch zur Luftbefeuchtung oder zur medizinischen Anwendung in der Aromatherapie. Ein weiteres Einsatzgebiet von Duftgeräten ist zudem das professionelle Duftmarketing (Aroma-Marketing, Messebeduftung).

Auf dieser Seite bieten wir einen Überblick zu den unterschiedlichen Arten von Raumbeduftungssystemen, die nach unterschiedlichen Prinzipien funktionieren, wie Kaltverdunstung, Kaltvernebelung, Ventilation, oder Wärmeverdunstung. Aufgrund ihrer verschiedenen Funktionsweisen lassen sich Raumbeduftungsgeräte vielfältig einsetzen.


Mit dem Luftbefeuchter / Lufterfrischer gegen trockene Raumluft

Trockene Luft in Büros oder in zentralgeheizten Räumen im Winter ist ungesund, da sie zu trockenen Augen, Atemwegserkrankungen, oder Hauterkrankungen führen kann. Ebenso schlecht ist Trockenheit auch für Möbel aus Holz, weil sich auf diese Weise schnell Risse im Holz bilden. Aus diesem Grund gilt es darauf zu achten, dass die Raumluft immer über eine Luftfeuchtigkeit von über 40 Prozent verfügt. Um dieses Ziel zu erreichen, können spezielle Raumluftbefeuchter zum Einsatz kommen, die effektiv dabei helfen die Luftbefeuchtung zu erhöhen.


Kleine Duft-Accessoires für den Alltag

Es gibt neben den Duftgeräten auch eine Vielzahl an kleinen Duft-Accessoires, die dabei helfen können etwas Farbe in den grauen Alltag zu bringen. Solche Accessoires, zu denen u.a. Autobedufter, Duftsachets, Duftkerzen, Duftgranulat, Duftspray oder Duftstäbchen gezählt werden, sorgen ebenfalls für einen guten Raumduft und schaffen eine positive Atmosphäre am Arbeitsplatz, in Haus oder Wohnung. Außerdem eignen sie sich hervorragend als Geschenkidee für vielerlei Anlässe und Ereignisse wie z.B. Geburtstag, Muttertag oder Valentinstag. Überblick zu Duft-Accessoires.



Düfte nach Wohnräumen

Welche Düfte eignen sich für welche Zimmer? Wir stellen Dir hier eine Auswahl passender Duftstoffe für die verschiedenen Räume näher vor:

Welcher Duft fürs Büro?

Um eine angenehme Atmosphäre am Arbeitsplatz zu schaffen, empfiehlt die Verwendung von blumigen Düften wie z.B. Jasmin, Lavendel, Rose, Vanille oder Ylang Ylang. Solche Raumdüfte sorgen für eine harmonische und stressfreie Stimmung im Büro. Der Duft von Minze, Zitrone oder Rosmarin wirkt hingegen belebend und konzentrationsstärkend.

Welcher Duft fürs Badezimmer?

Für die Beduftung des Badezimmers empfiehlt sich besonders der Einsatz frischer, belebender Düfte wie u.a. Zitrusfrüchte (z.B. Zitrone, Orange), Eukalyptus oder Minze. Diese Düfte beseitigen schlechte Gerüche und sorgen für Lebendigkeit im Bad. Natürlich gibt es auch eine Vielzahl weiterer Duftmöglichkeiten wie z.B. Jasmin, Lavendel, Rose, Vanille, Zimt oder Zirbelkiefer.

Welcher Raumduft fürs Schlafzimmer?

In Schlafräumen empfiehlt sich der Einsatz von Duftstoffen, die eine beruhigende, entspannende Wirkung vermitteln und für einen erholsamen Schlaf sorgen. Hierzu zählen u.a. Jasmin, Lavendel, Orange, Rose, Sandelholz, Ylang Ylang, Zedernholz, Zimt oder Zirbelkiefer. Für das Beduften des Schlafzimmers empfiehlt sich das Aufstellen einer Duftlampe, auf der dann einige Tropfen ätherischer Öle von besagten Düften verdampft werden.

Tipp! Einige Düfte sollen übrigens auch gegen Schnarchen helfen, wie u.a. Eukalyptus, Melisse, Majoran, Thymian oder Zirbelkiefer.

Welcher Duft fürs Wohnzimmer?

Für den Einsatz von Raumdüften im Wohnzimmer empfehlen sich dezente und angenehme Duftnoten, die Harmonie und Entspannung ausstrahlen. Hierzu gehören blumige Düfte wie u.a. Flieder, Jasmin, Lavendel, Rose oder Vanille.

Welcher Raumduft für die Küche?

In der Küche empfiehlt sich die Verwendung von erfrischenden Düften (z.B. Zitrusdüfte oder Thymian), die auch abgestandene Essensgerüche neutralisieren helfen.


Raumduft selber machen

Wer Geld sparen möchte und Spaß am Basteln hat, kann sich einen Raumduft aus einfachen Hausmitteln auch selbst herstellen. Wir geben Euch hier einen Überblick zu verschiedenen Duft-Accessoires mit Anleitungen zum selber basteln:

Anleitung: Raumduftglas als Lufterfrischer

▸ Benötigte Utensilien

Folgende Utensilien werden zur Herstellung eines Lufterfrischers benötigt:

  • Einmachglas mit Deckel,
  • Nadel oder Nagel,
  • Backpulver oder Natron,
  • getrocknete Pflanzenteile (Kräuter, Blüten oder Gewürze),

▸ Schritt-für-Schritt-Anleitung: Duftglas herstellen

Um einen Raumduft bzw. Lufterfrischer selber herzustellen, gehe nach folgender Anleitung vor:

Raum-Duftglas – Anleitung zum selber machen

Raumduft selbst herstellen

  1. Zuerst befülle das leere Glas etwa zur Hälfte mit dem Backpulver bzw. Natron.
  2. Anschließend gib die getrockneten Blüten, Kräuter und Gewürze (z.B. Lavendel– und Rosenblüten, Minzblätter, Thymian, Zimt) in das Glas (alternativ können statt der getrockneten Pflanzenteile einige Tropfen ätherischer Duftöle hinzu gegeben werden).
  3. Verschließe nun das Glas mit dem Deckel und schüttle die Mischung einmal kräftig durch.
  4. Jetzt mache mit Hilfe einer Nadel oder eines Nagels einige Löcher in den Deckel (alternativ kann das Glas auch luftdurchlässigen Tuch abgedeckt werden).
  5. Das Natron beginnt die Düfte der Blüten, Kräuter bzw. Gewürze aufzunehmen und einen angenehmen Duft zu verströmen. Sobald der Duft nachlässt, kann dieser durch leichtes Schütteln des Glases wiederbelebt werden.

Anleitung: Raumduft aus Weichspüler herstellen

Auch einfache Hausmittel wie Weichspüler können zur Raumbeduftung verwendet werden, indem dieser in ein Raumspray umfunktioniert wird. Die Herstellung dieses Raumduft ist recht einfach zu bewerkstelligen. Wir erklären Dir in dieser Anleitung wie es funktioniert.

▸ Benötigtes Zubehör:

Zur Herstellung für den Weichspüler-Raumduft benötigst Du folgendes Zubehör:

  • 2 EL Weichspüler (mit Duft Deiner Wahl)
  • 2 EL Backpulver oder Natron
  • 450 ml heißes Wasser
  • Messbecher
  • Esslöffel
  • Trichter
  • Alte Sprühflasche

▸ Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Nach den folgenden fünf Schritten kannst Du vorgehen, um Dir einen Raumduft aus Weichspüler selber zu machen:

Anleitung: Raumduft aus Weichspüler herstellen

Raumduft aus Weichspüler herstellen

  1. Zuerst gib den Weichspüler in die Sprühflasche.
  2. Anschließend gieße das heiße Wasser in einen Messbecher.
  3. Löse nun das Backpulver bzw. Natron im heißen Wasser durch Umrühren mit Hilfe des Esslöffels auf und gieße diese Mischung durch den Trichter in die Sprühflasche.
  4. Schließe danach die Flasche mit einem Deckel und schüttle die ganze Mischung gut durch.
  5. Jetzt ist der Raumduft fertig und Du kannst ihn zur Beduftung Deiner Räume versprühen.

Weitere Duft-Accessoires zum selber herstellen

Eine Reihe von Duft-Accessoires lassen sich mit einfachen Mitteln selbst herstellen, wie in den folgenden Anleitungen gezeigt wird:

Duftstäbchen:

Mit selbst gebastelten Diffuser-Stäbchen kannst Du Deinen Wohnräumen einen frischen, entspannenden Duft verleihen.

Duftsäckchen

Eine sehr beliebte Raumduft-Variante sind Duftsäckchen. Diese können ebenfalls mit sehr einfachen Mitteln nach folgender Anleitung selbst hergestellt werden.

Duftkerzen:

Stelle Dir Deine individuelle Duftkerze ganz einfach selbst her und sorge damit besonders in der kalten Jahreszeit für eine behagliche Atmosphäre daheim.

Raumspray:

Ein weiteres Duft-Accessoire, das Du Dir mit einfachen Mitteln herstellen kannst, ist ein Raumspray. Mit den passenden Duftstoffen (z.B. Minze oder Eukalyptus) sorgst Du für die richtige Lufterfrischung in Deinen Wohn- und Schlafräumen.

Weitere Raumduft-Accessoires:

  • Adventsduft: Einfach Schalen von Orangen oder Zitronen mit Gewürznelken befüllen und offen liegen lassen.
  • frisch geerntete Duftkräuter als Büschel aufhängen

Raumduft für eine gute Stimmung

Angenehme Gerüche sorgen in unserm Gehirn für eine positive und entspannende Stimmung, helfen uns dabei Stress abzubauen und können eine vitalisierende Wirkung auf uns ausüben. Darüber hinaus stellen z.B. edle Flakons mit Duftstäbchen oder elektrische Aromaduftlampen mit stimmungsvoller Beleuchtung in unterschiedlichen Farbvariationen einen dekorativer Blickfang für die Wohnungseinrichtung dar und schaffen eine gemütliche Atmosphäre in Wohn- und Arbeitsräumen.


Beduftung von Schrank und Wäsche

Ebenfalls lassen sich Raumduft-Accessoires wie u.a. Duftkissen, Duftsäckchen, Raum- oder Wäschesprays hervorragend im Haushalt zur Beduftung von Kleiderschränken, Kommoden, Koffern und den darin enthaltenen Textilien (z.B. Hand- und Geschirrtücher, Kleidungsstücke, Tischdecken oder Bettwäsche). Etliche der darin enthaltenen Duftstoffe (z.B. Lavendelblüten, Zirbenholzspäne) halten zudem lästiges Ungeziefer wie Motten, Mücken etc. fern.

Feine Duftstäbchen*
Raumduftdiffuser mit langanhaltenden und intensiven Duft – 10 Rattanstäbchen – sorgt für nachhaltige bessere Raumluft – in Geschenkverpackung ...

 

Jetzt bewerten!
(Gesamt: 2 / Durchschnitt: 5)