Reinigungswerkzeug


Damit Sie Ihre Räuchergefäße und das restliche Räucherzubehör wie Kohlenzange, Löffelchen etc. nach dem Räuchern oder aber dem Zubereiten von Räuchermischungen wieder richig sauber bekommen, benötigen Sie dazu auch das richtige Reinigungswerkzeug.
Werbung
Wir geben Ihnen hier einen Überblick über alle wichtigen Reinigungsutensilien:

Staubpinsel

Pinsel – Reinigungswerkzeug

Für leichte Verschmutzungen, wie dem Säubern der Gefäße von Sand und Asche der verglühten Kohlen reicht in der Regel ein Pinsel aus, mit dem sich solche staubigen Partikel gut wegbürsten lassen. Oftmals hilft aber auch schon das Abspülen mit klarem Wasser aus, um den feinen Schmutz wegzubekommen.

Bürste

Um gröbere Verschmutzungen zu beseitigen, sind dann etwas kräftigere Bürsten vonnöten. Mit diesen lassen Reste von Räucherstoffen gründlich wegputzen.

Drahtbürste

Drahtbürste – Reinigungswerkzeug

Sind die Räuchergefäße oder anderes Zubehör stark mit Harzen und anderen Pflanzenresten verklebt, so empfiehlt sich der Griff zur Drahtbürste, mit deren Hilfe Sie solche starken Verschmutzungen hervorragend beseitigen können. Häufig wird eine solche Drahtbürste beim Reinigen von Räucherstövchen (besonders das Sieb) notwendig werden.

Spiritus, Borax, Bier, Seifenkraut und Asche

Diese unterschiedlichen Stoffe sind hervorragende Hilfs- und Hausmittel zum Reinigen Ihrer Räuchergefäße: Wenn nichts anderes mehr hilft, dann bleibt nur noch Spiritus als Mittel der Wahl übrig, mit dem die ganz hartnäckigen Verschmutzungen weggeputzt werden können. Einfach etwas Spiritus auf ein Leinentuch geben und den Schmutz von den Gefäßen abreiben. Auch mit Borax versetztes Regenwasser eignet sich alternativ zum Reinigen von Gefäßen. Bei versilberten Räucherfässern empfiehlt es sich diese bei hartnäckigen Verschmutzungen entweder in einem Absud aus Buchenasche bzw. Pottasche oder bei älteren und edleren Gerätschaften in Bier oder Seifenkraut auszukochen.

Polierleder

Hierbei handelt es sich um Lederstücke, die speziell zum Polieren von Räuchergefäßen aus Metall (z. B. Räucherfässer) geeignet sind. Diese werden aus schweren Büffelhäuten, Walroßhäuten oder schweren Bullenhäuten gewonnen, die vorher einen intensiven Prozess der Äscherung in Sämischgerbung oder der pflanzlicher Gerbung durchlaufen haben.

 

Zurück zum Räucherzubehör

 

Quellen:

  • Lurz, Wilhelm: Ritus und Rubriken der Heiligen Messe; Würzburg ²1941, S.60.