Räucherpfanne / Weihrauchpfanne

Räucherpfanne als Räuchergefäß

Was sind Räucherpfannen?

Bei der Räucherpfanne (auch Weihrauchpfanne genannt) handelt es sich um eine Art von Räuchergefäß zum Verbrennen von Weihrauch, Myrrhe und anderen Räucherstoffen auf Holzkohle (ähnlich wie Räucherschalen). Solche Pfannen sind zumeist aus einer runden Schale (Material: Messing oder Metall) gefertigt, die mit einem Klappdeckel versehen ist. Unterhalb des Deckelscharniers ist in der Regel ein Stab aus Metall oder einem hitzebeständigem Hartholz angebracht, mittels dem die Pfanne beim Räuchervorgang in die Hand genommen und geschwenkt werden kann, ohne sich dabei die Finger zu verbrennen. Die Räucherpfanne ist besonders im alpenländischen Raum als Räuchergefäß für Hausreinigungen oder Anlässen wie den Rauhnächten verbreitet, hat aber ihren Ursprung in der Region des heutigen Nahen Ostens, wo sie bereits im Altertum verwendet wurde, wie historische Quellen belegen. Räucherpfannen gibt es aktuell im Handel in unterschiedlichen Variationen zu kaufen. Online können diese Räuchergefäße auch bei Amazon* sowie in fürs Räuchern bzw. Räucherwerk spezialisierten Shops bestellt werden.

Angebot NKlaus Räucherpfanne aus Kupfer mit Holzgriff Räuchergefäß Handarbeit 2679
Angebot NKlaus Räucherpfanne Holzgriff Handarbeit Messing Räuchergefäß Esoterik Gold Deko 1542
Angebot NKlaus Schwarze Räucherpfanne Jago aus Metall Holzgriff Räuchergefäß Handarbeit 1608

Tipp! Beim Kauf sollte eine Räucherpfanne mit Holzgriff bevorzugt werden, da Holz weniger wärmeleitend ist im Vergleich zu Metall.

Kulturelle Bedeutung der Räucherpfanne

Rauchende Räucherpfanne

Räucherpfanne

Schon zu biblischen Zeiten waren Räucherpfannen bzw. Weihrauchpfannen im Einsatz. Diese waren kleine metallische Gefäße, die Feuerkohlen vom Altar enthielten und mit Räucherwerk belegt wurden, um auf diese Weise eine Weihrauchwolke emporsteigen zu lassen (vgl. Lev 10,1; 16,12). Der Überlieferung nach ließ König Salomo einige solcher Pfannen aus Gold (vgl. 1. Kön 7,50; 2. Chr 4,22) fertigen. Im Buch Numeri steht geschrieben, dass 250 Stück Räucherpfannen auf Anweisung Gottes hergestellt werden mussten, um ihm ein Rauchopfer darzubringen (vgl. Num 16,6-35). Mit Hilfe von Räucherpfanne und Räucherwerk stand Aaron zwischen den Lebenden und den Toten, und konnte eine Plage abwehren (vgl. Num 17,1-13).

Häufig wurden Räucherpfannen früher für Reinigungs- und Segnungszeremonien benutzt, da man mit ihrer Hilfe Gegenstände, Menschen, Orte und Plätze auf praktisch einfache Weise ausräuchern konnte.

Anleitung zum Räuchern mit Räucherpfanne

Um eine Räucherpfanne richtig zu verwenden, kannst Du nach diesem Guide vorgehen.

Benötigtes Zubehör

Folgende Materialien bzw. Räucherzubehör müssen zuerst besorgt werden, damit geräuchert werden kann:

Schritt-für-Schritt-Anleitung

In diesem Leitfaden erklären wir Euch schrittweise, wie eine Räucherpfanne benutzt wird. Und so wird’s gemacht:
Mit Räucherpfanne räuchern - Anleitung - Schritt 1 Mit Räucherpfanne räuchern - Anleitung - Schritt 2 Mit Räucherpfanne räuchern - Anleitung - Schritt 3

  1. Stelle die Räucherpfanne auf eine feuerfeste Unterlage und öffne den Klappdeckel.
  2. Anschließend bedecke den Boden der Schale mit Räuchersand.
  3. Jetzt entzünde ein Stück Räucherkohle mit Hilfe eines Kohleanzünders und lege es in die Schale, sobald es zu glühen beginnt.
  4. Nun warte einen Moment bis die Kohle richtig durchgeglüht ist und lege dann einzelne Räucherstoffe (Harze, Kräuter, Hölzer etc.) oder vorbereitete Räuchermischungen mit Hilfe des kleinen Löffelchens auf die glühende Kohle.
  5. Schließe den Deckel und ergreife die Räucherpfanne am Stiel.
  6. Gehe jetzt mit der Pfanne durch die Räume und schwenke sie dabei vorsichtig hin und her. Auf diese Weise verbreitet sich der Räucherduft in allen Wohnräumen.
Hinweis! Weil die Pfanne sehr heiß werden kann, sollte sie immer nur am Stiel angefasst werden.

Einfach räuchern: Anwendung, Wirkung und Rituale*
Die anerkannte Expertin Susanne Berk führt Sie in die Welt des Räucherns ein: 54 Räucherstoffe werden genau beschrieben...

Zurück zur Übersicht der Räuchergefäße

 

Quellen:

  • Pfeifer, Michael: Der Weihrauch. Geschichte – Bedeutung – Verwendung; Regensburg 1997, 19-31.
Räucherpfanne / Weihrauchpfanne
Bewerte diesen Beitrag