Räucherspiralen

Werbung

Was sind Räucherspiralen?

Räucherspirale auf Halterung / Ständer

Räucherspiralen sind eine spezielle Form von Räucherwerk, die besonders in den buddhistisch geprägten Ländern wie Malaysia, China etc. verbreitet ist. Produziert werden solche Spiralen, ähnlich wie die Räucherstäbchen, nach dem „Nudelverfahren“ (wie bei der Herstellung von Nudeln). Die Brenndauer solcher räucherbaren Spiralen ist sehr lang und kann schonmal einige Tage dauern. Während des Brennvorgangs verbreiten sie Tag und Nacht einen wundervollen Duft (häufig Sandelholz oder ähnliche Düfte). Verwendung finden sie häufig bei großen Festen bzw. Feierlichkeiten und erreichen oft eine Höhe von 2-3 m. Dabei kann das Stützholz durchaus über die Dicke eines Arms verfügen. Unter den Räucherspiralen werden spezielle Teller aufgestellt, um die herunterfallende Asche aufzufangen. Für kleine Spiralen, die nicht an der Decke aufgehangen werden, gibt es auch spezielle Ständer.

Bedeutung & Verbreitung

Die Heimat dieses Räucherwerks ist im asiatischen Raum zu suchen, insbesondere in China, Indien und Japan:

  • China

Besonders in China sind die Räucherspiralen stark verbreitet: So findet man sie dort überall in den Tempeln vor. In früherer Zeit wurden die Spiralen vor allem zur Anbetung verbrannt, um auf diese Weise demütig die Segenswünsche mit dem aufsteigenden Rauch des Räucherwerks in Richtung Himmel zu schicken. Den buddhistischen Klöstern stiftet man bis in unsere Tage solche Räucherspiralen, die dort ohne Unterlass brennen und für eine meditative Atmosphäre sorgen.

Angebot

  • Indien

In Indien werden Räucherspiralen auch zum Vertreiben lästiger Insekten eingesetzt (► Räuchern gegen Insekten). Bei diesen zumeist recht großen Spiralen ( 40 cm), die bis zu 24h lang brennen, kommt als Haupträucherstoff das Süßgras Citronella (cymbopogon nardus) zum Einsatz.

  • Japan

Auch in Japan haben Räucherspiralen eine Verbreitung gefunden. Dabei sind japanische Räucherspiralen teilweise so konzipiert, dass sie im Liegen abgebrannt werden können.

Wie funktioniert eine Räucherspirale?

In der folgenden Anleitung haben wir zusammengestellt, wie eine Räucherspirale richtig verräuchert wird.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Zuerst wird die Räucherspirale auf den Halter gesteckt.
  2. Dann wird die Spirale am dafür vorgesehenen Ende angezündet.
  3. Nun lässt man die Räucherspirale einen kurzen Moment brennen und fächelt es dann nach alter Tradition mit der Hand aus. Wenn alles richtig gemacht wurde, sollte die Spirale nun glühen und einen angenehmen Duft verbreiten.

Anleitung als Video

Entzünden einer Räucherspirale.

Werbung

Überblick zu den Räuchermitteln / Räucherwerk

 

Quellen:

  • Huber, Franz X.J./ Schmidt, Anja: Weihrauch, Styrax, Sandelholz. Das Erlebnisbuch des Räucherwerks; Bern – München – Wien 1999, S. 100-101.
  • Kinkele, Thomas: Räucherstoffe und Räucherrituale. Kraftvolle Rituale mit duftenden Pflanzenbotschaften. Das Handbuch für die Räucherpraxis; Aitrang ²2003, S. 17.
  • Wollner, Fred: Räucherwerk und Rituale. Die vergessene Kunst des Räucherns; Waltenhofen/Hegge 1992, S. 98-100.