Räucherband

Was ist ein Räucherband?

Beim Räucherband (auch als „Rubans de Bruges“ bekannt) handelt es sich um ein aus Baumwolle bestehenden Flachdocht, der zuerst in Salpeterlösung und dann in eine beliebige Räucheressenz getränkt wird.

Räucherband als Räucherwerk

Nach der Trocknung kann das Band in einem dafür geeigneten Halter entzündet werden. In früheren Zeiten gab es passende Lampen oder verzierte Gefäße bzw. Vasen dazu, in denen die Räucherbänder zum Verräuchern eingesteckt (meistens in einem dafür vorgesehenen Deckeleinschnitt) werden konnten (ähnlich wie bei einer Petroliumlampe). Zum Anzünden wurde das Räucherband an einem Ende herausgezogen, angezündet und gleich wieder ausgepustet, damit das Bändchen richtig verglimmen konnte.

Anleitung: Räucherband selber herstellen

Wie werden Räucherbänder selbst gemacht? Wir erklären Euch hier, wie es geht.

Benötigte Zutaten / Materialen

Um ein Räucherband herstellen zu können, müssen zuvor einige Materialien besorgt werden:

Räucherband selber herstellen – Benötigte Materialien

  • veredelte Baumwollbänder (Kaliko genannt, schmaler Flachdocht)
  • gesättigte Salpeterlösung oder Salpeterlösung / Kaliumnitratlösung (1:9)
  • Räucheressenz → Eine dazu passende Rezeptur für eine Räucheressenz:

    ► Die Zutaten werden im Weingeist angesetzt und nach 3 Tagen gefiltert.

Royal Al-Hojari Weihrauch - Boswellia Sacra- aus Oman - teuerste und reinste Weihrauch der Welt - 1. Qualität - 25g
Angebot NKlaus Verstellbares Räucherstövchen mit Holzgriff Gold Weihrauchständer Esoterik 1525
Angebot Räucherstäbchen Goloka Nag champa Agarbathi 16g gelbe Nagchampa 1er, 3er, 6er, 12er

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Mit den folgenden fünf Schritten stellst Du Dir ein Räucherband selbst her. Und so wird’s gemacht:

    Räucherurne

  1. Zuerst werden die Baumwollbänder in passender Größe zugeschnitten.
  2. Anschließend werden die Bänder mit der Salpeterlösung getränkt.
  3. Nun müssen die Bänder trocknen.
  4. Danach werden die getrockneten Bänder in der Räucheressenz getränkt, müssen danach wiederum trocknen und können schließlich aufgerollt werden.
  5. Jetzt können die Räucherbänder in einem geeigneten Gefäß verräuchert werden (z.B. in einer dafür passenden Lampe, Vase oder speziell dafür konzipierten Räucherurne).

Weitere Rezepte

► Rezept 1:

  • Alkohol (85%) → 63 Teile
  • Moschustinktur → 3 Teile
  • Rosenöl → 1 Teile
  • Benzoe → 25,3 Teile
  • Myrrhe → 5 Teile
  • Solution Iris → 2,5 Teile

► Rezept 2:

  • Alkohol, Iristinktur → jeweils 39 Teile
  • Benzoe → 16 Teile
  • Myrrhe → 3,5 Teile
  • Moschustinktur → 2,1 Teile
  • Rosenöl → 0,3 Teile

Probiere es selbst aus und bastle Dir Deine eigenen Räucherbänder!

Räucherstäbchen-Räucherset (12 Schachteln)*
Düfte: Nag Champa, Superhit, Om Shanti, Positive Vibes, Patchouli, White Sage, Sandalwood, Dragons Blood, Meditation, Jasmine, Lavender, Arabian Musk...

Überblick zu den Räuchermitteln / Räucherwerk

 

Quellen:

  • Arnold, Max / Fischer, Bernhard: Hagers Handbuch der Pharmaceutischen Praxis: Für Apotheker, Ärzte, Drogisten und Medicinalbeamte (Zweiter Band); Berlin / Heidelberg ⁶1910, S. 1052.
  • Neues Lexikon von Speculationen, welche sich heutiges Tages als ein Nebengewerbe sehr leicht ausführen lassen, wenn man nur ein kleines Vermögen und wahren Eifer zur Tätigkeit besitzt.; Prag 1819, S. 644.
  • Winter, Fred: Handbuch der gesamten Parfumerie und Kosmetik: Eine Wissenschaftlich-praktische Darstellung der modernen Parfumerie einschliesslich der Herstellung der Toilettenseifen nebst einem Abriss der angewandten Kosmetik; Wien 1927, S. 688.
Jetzt bewerten!
(Gesamt: 1 / Durchschnitt: 5)