Fang K’uei (peucedanum decursivum)

Werbung

Was ist Fang K’uei?

Bei Fang K’uei (peucedanum decursivum, angelica decursiva) handelt es sich um eine mehrjährige Pflanze aus der Gattung der Engelwurzen (angelica), die zur Familie der Doldengewächse (apiaceae) gehört. Die Pflanze ist in Ostasien (u. a. China, Russland, Taiwan oder Vietnam) beheimatet, wo sie am Rande von Wäldern, an Hängen und Flussufern gedeiht. Fang K’uei kann eine Wuchshöhe von bis zu 2 Metern erreichen.

Kulturelle Bedeutung

Die Wurzel von Fang K’uei gilt bereits seit langer Zeit als Aphrodisiakum und Lebenselixier. Dazu wird sie in China in Form von Tee eingenommen. Außerdem wurde die Wurzel auch zur Anrufung von Geistern verabreicht.

Fang K’uei räuchern – Nutzung als Räucherwerk

Fang K’uei – Räucherpflanze

  • Räucherduft

  • Beim Räuchern verbreitet die getrocknete und zerkleinerte Wurzel einen starken holzigen Geruch, der über eine brenzlige Note verfügt.

  • Wirkung

  • Dem Rauch von Fang K’uei wird eine beruhigende und leicht betäubende Wirkung nachgesagt.

  • Räuchermischungen

  • In Räuchermischungen lässt sich die Pflanze hervorragend mit anderen Räucherstoffen wie Bilsenkraut, Copal, Diptam, Kalmus, Pfefferminze oder Sage verräuchern.

Anwendung als Heilmittel

In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) wird die Wurzel seit alter Zeit zur Behandlung von Erkältungen, Fieber und Husten eingesetzt.

Übersicht der räucherbaren Wurzeln