Räuchermischung gegen negative Energien

Für das Reinigen des Wohnraums von negativen Energien bzw. schlechten Einflüssen (siehe Reinigungsrituale) kann die hier angegebene Rezeptur einer Räuchermischung verwendet werden. Diese eignet sich für das Ausräuchern ihrer Räume besonders gut zum Wohnungseinzug, nach Kauf neuer Möbel, beim Herumspuken von Toten / Geistern (Dämonen) oder im Anschluss an den Besuch negativ bzw. böse eingestellter Menschen. Damit sorgen Sie wieder für eine gute Atmosphäre in Ihren vier Wänden!


Rezepturen zur Reinigung

Wir möchten Ihnen hier zwei unterschiedliche Mischungen vorstellen, die sich hervorragend zur Reinigung eignen:

→ Reinigungsmischung 1:

Räuchermischung zur Reinigung von negativen Energien

→ Reinigungsmischung 2:

Berk HS-409 Räucherwerk - Reinigungsräucherungen
Haus-Reinigung Indianisches Räucherwerk'Lakota-Rezept' 6-teilig mit Booklet + Beschreinung. 81023

→ Reinigungsmischung 3:

Eine weitere Mischung zur Reinigung von Orten findet sich bei Christian Rätsch und ist der Okkulten Botanik von Sédir (richtiger Name: Yvon de Loup) entnommen:

Alle Bestandteile werden zerkleinert und mit einander vermengt. Anschließend kann die Mischung auf Holzkohle verräuchert werden.

→ Reinigungsmischung 4:

Die folgende Räuchermischung ist ebenfalls Christian Rätschs Buch „Weihrauch und Copal“ entnommen und stammt ursprünglich aus dem Himalaya:

Die Zutaten werden in gleichen Teilen zerkleinert und vermischt.

→ Reinigungsmischung 5:

Bei dieser Mischung zur spirituellen Reinigung kommen drei Zutaten zum Einsatz:

Alle Zutaten gilt es wieder zuerst mit Hilfe von Mörser und Stößel zu zerkleinern und anschließend in gleichen Teilen miteinander zu vermischen. Dann kann die Mischung auf einem Stück glühender Räucherkohle verbrannt werden.

→ Reinigungsmischung 6:

Die folgende Räuchermischung zur Hausreinigung stammt aus dem Buch „Weihrauch, Styrax, Sandelholz“ von Huber, Franz X.J. Huber und Anja Schmidt. Es beinhaltet folgende Zutaten:

Zuerst werden das alle Räucherstoffe mit Hilfe von Mörser und Stößel zu Pulver gemahlen. Anschließend kann diese Mischung dann auf Holzkohle verräuchert werden können.

Räuchermischungen gegen negative Energien gibt es aber auch bereits fertig im Handel zu kaufen. Online lassen sich solche Mischungen z.B. bei AmazonWerbung oder in aufs Räuchern bzw. Räucherwerk spezialisierten Shops bestellen, die ein umfangreiches Sortiment an RäuchermischungenWerbung anbieten.

 

Quellen:

  • Huber, Franz X.J./ Schmidt, Anja: Weihrauch, Styrax, Sandelholz. Das Erlebnisbuch des Räucherwerks; Bern – München – Wien 1999, S. 190f.
  • Rätsch, Christian: Weihrauch und Copal. Räucherharze und -hölzer. Ethnobotanik, Rituale und Rezepturen; Baden und München 2004, S. 39, 43, 52.
  • Schwarz, Aljoscha A. / Schweppe Ronald P.: Natürlich heilen mit Weihrauch; München 1998, 91f.
Jetzt bewerten!
(Gesamt: 16 / Durchschnitt: 3.9)