Mesopotamische Räuchermischung

Die Räuchermischung des Königs von Uruk

Räuchergefäß

Der christliche Urvater Utnapischtim, der babylonische Noah, stammt aus Ur, der Stadt, die im 3. Jahrtausend v. Chr. in Mesopotamien gegründet wurde. Dieser brachte zum Dank für seine Rettung aus der Sintflut ein Rauchopfer mit einer Mischung aus Kalmus, Zedernholz und Myrte den Göttern dar, um sie zu versöhnen. Der Duft gefiel den Göttern so gut, dass sie große Freude empfanden, und Utnapischtim erzählte es dem König Gilgamesch, der diese Geschichte und auch die Räuchermischung in seinem Epos, dem Gilgamesch-Epos erwähnt hat.

Räuchermischungen gibt es im Handel für verschiedene Anlässe und in unterschiedlichen Duftrichtungen zu kaufen. Online lassen sich solche Mischungen u.a. auch bei großen Marktplätzen wie AmazonWerbung oder in aufs Räuchern bzw. Räucherwerk spezialisierten Shops bestellen, die ein umfangreiches Sortiment an RäuchermischungenWerbung anbieten.
 

► Übersicht der Räuchermischungen
 

Jetzt bewerten!
(Gesamt: 2 / Durchschnitt: 4)