Ayurveda-Räuchermischung

Ayurveda - RäuchermischungUnter Ayurveda wird das alte indisches Heilsystem verstanden, das alle Aspekte des menschlichen Lebens ganzheitlich einbezieht und sich bereits seit Jahrtausenden bewährt hat. Eine Räuchermischung aus dem Ayurveda, die böse Geister und negative Energien abwehren sowie das Immunsystem stärken soll, setzt sich aus den folgenden Bestandteilen zusammen:

→ Räuchermischung 1:

Um diese Mischung zuzubereiten, werden alle Zutaten mit Mörser und Stößel zerkleinert und miteinander vermischt.

Nag Champa Räucherstäbchen (Box mit 12 Packungen)*
Die beliebten Räucherstäbchen von Goloka in der Vorratspackung (144 Stück, Brenndauer je Stäbchen: ca. 45 min)...

→ Räuchermischung 2:

Die folgende Ayurveda-Rezeptur ist dem Buch „Weihrauch, Styrax, Sandelholz“ von Franz X. J. Huber entnommen:

Ayurveda-Räuchermischung

Ayurveda-Räuchermischung

Weitere Informationen zum Räuchern nach der Ayurveda-Lehre erfahren Sie in unserem Beitrag „Ayurvedisches Räuchern & Räucherwerk“.

Das Buch vom Räuchern

Übersicht der Räuchermischungen

 

Quellen:

  • Huber, Franz X.J./ Schmidt, Anja: Weihrauch, Styrax, Sandelholz. Das Erlebnisbuch des Räucherwerks; Bern – München – Wien 1999, S. 49.
  • Schwarz, Aljoscha A. / Schweppe Ronald P.: Natürlich heilen mit Weihrauch; München 1998, S. 88.