Pimp up my Weihrauch

Weihrauch in Räuchermischungen

Sehr beliebt ist der Weihrauch seit vielen Jahrtausenden als Räucherwerk, sei es im religiösen oder aber im weltlichen Kontext. Dabei verbreitet Weihrauch schon allein und ohne Zusätze verräuchert einen wahrhaft himmlischen Duft. Allerdings lässt sich das Harz auch hervorragend mit anderen Räucherstoffen kombinieren und kann auf diese Weise noch etwas „aufgepimpt“ werden. Das sind die beliebtesten Kombinationsmöglichkeiten in Räuchermischungen:

  • Weihrauch mit Myrrhe: Die klassischste aller Kombinationsmöglichkeiten von Weihrauch und quasi das Yin und Yang des Räucherns ist das Mischen von Weihrauch mit Myrrhe. In dieser Kombination verkörpert Myrrhe den erdenden und Weihrauch den transzendenten Charakter der Räuchermischung.
  • Weihrauch mit Rosenblüten / Knospen: Sehr beliebt sind zur Zeit spezielle Weihrauch-Blütenmischungen wie der Rosenweihrauch vom Berg Athos. Diese orthodoxen Räuchermischungen haben einen sehr feinen Geruch. Neben Rose, gibt es auch weitere Blütendüfte wie Jasmin, Gardenie, Hyazinthe oder Akazie im Handel zu kaufen.
  • Weihrauch mit Zirbenharz: Eine sehr spannende Duft-Kombination, die sich aktuell einer großen Beliebtheit erfreut und in etlichen Shops verkauft wird, ist die Mischung aus Weihrauch und Zirbenkieferspänen. Diese Mischung ist reinigend, harmonisierend und entspannend zugleich.

Andere Möglichkeiten Weihrauch mit anderen Räucherstoffen zu kombinieren lassen sich mit Hilfe unseres Räucherstoffe-Konfigurators finden.

Zirben Al-Hojari Mischung*
Heimische Zirbenkiefer mit Weihrauch Oman Al-Hojari, 1. Qualität (50 Gramm)...

► Weiterführende Informationen zum Weihrauch findet ihr in folgendem Beitrag: Weihrauch-Harz (Olibanum).

Spezial-Tipps

Das Weihrauchharz bietet vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. Zudem gibt es einige Dinge zu beachten.

  • Rauch von Weihrauch hilft gegen Insekten wie Wespen, Mücken, Bremsen und andere lästige Plagegeister.
  • Beim Räuchern sollten unterschiedliche Weihrauchsorten nicht miteinander vermischt werden, weil die Harze verschiedene Schmelzpunkte haben und sich diese auch im Duft überlagern können.
  • Weihrauch lässt sich gut zur Parfümierung verwenden: Dazu einfach frische Kleidung für einige Minuten über ein mit Weihrauch gefülltes Räuchergefäß hängen. Auf diese Weise nimmt die Kleidung den typischen Duft von Weihrauch an.
  • Weihrauch wird in Arabien auch ähnlich wie Kaugummi gekaut, weil er gut bei Mundgeruch, Erkältungen, Menstruationskrämpfen sowie Verdauungsproblemen wirken soll.
  • Zur Aufbewahrung sollte Weihrauch immer dunkel, luftdicht und kühl gelagert werden, damit er sich lange hält.
  • Um aus Weihrauch Pulver zu machen, sollte dieser zuerst gekühlt und anschließend mit Hilfe einer Kaffeemühle oder einer anderen Zerkleinerungsmaschine gemahlen werden. So wird ein Verkleben des Harzes verhindert.
  • Im Oman ist es üblich den Weihrauch in Wasser aufzulösen und bei Halsschmerzen zu trinken.

Aktuelle Weihrauch-Trends

Weihrauch lässt sich nicht nur zum Räuchern und als Heilmittel verwenden, sondern bietet auch eine Vielzahl an weiteren Anwendungsmöglichkeiten:

  • Weihrauchkerzen
  • Weihrauch-Körperlotion
  • Weihrauch-Parfüm
  • Weihrauchschmuck
  • Weihrauch-Seife
  • Weihrauch-Spray
  • Weihrauch-Süßigkeiten
  • Weihrauch-Tee
  • Weihrauch-Wasser
  • Weihrauch-Zahnpasta
Angebot Naissance Weihrauch, Afrikanisch (Boswellia Carteri) 50ml 100% naturreines ätherisches Öl

Mehr Infos zum Weihrauch

Zur Thematik „Weihrauch“ lassen sich noch viele weitere Infos in den Medien, in Büchern und auch bei uns finden.

Weiterführende Artikel

In den folgenden Beiträgen wird auf einzelne Bereiche des Weihrauchs tiefer eingegangen:

Literatur zum Weihrauch

In den hier vorgestellten Büchern nehmen sich die Autoren dem Thema Weihrauch in besonders ausführlicher Weise an:

Reiner Weihrauch aus Äthiopien – 1. Qualität*
Boswellia Papyrifera – 50 Gramm, direkter Import...

► Mehr Informationen zum Weihrauch

Jetzt bewerten!
(Gesamt: 3 / Durchschnitt: 5)