Räucherkuchen / Räucherküchlein

Als Räucherkuchen werden einerseits Verklumpungen von Harzen und anderen Pflanzenresten bezeichnet, die bei archäologischen Ausgrabungen gefunden wurden und die auf von den Germanen verwendeten Räucherstoffe schließen lassen. Andererseits finden sich in alten Universallexika aus dem 18. Jhrdt. Rezepte zur Herstellung von Räucherküchlein, die bei Lungenkrankheiten, Pest und schlechten Ausdünstungen verräuchert wurden.

Quelle:

  • Carl Günther (Hrsg.): Grosses vollständiges Universal-Lexicon aller Wissenschafften und Künste, welche bisher durch menschlichen Verstand und Witz erfunden worden (45. Band); Leipzig und Halle 1745, S. 1006ff.
Angebot NKlaus Verstellbares Räucherstövchen mit Holzgriff gold Weihrauchständer Esoterik 1525
Angebot Premium Räucherstäbchen Mix von Luxflair: 25 unterschiedliche Packungen von fruchtig bis klassisch, XXL Großpackung, Set original indischer Räucherstäbchen, Duftrichtungen: z.B. Ananas, Aprikose, Cannabis, Himbeere, Jasmin, Kaffee, Kirsche, Lavendel, Magnolie, Mandarine, Mandel, Moschus, Mystische Kräuter, Nag Champa, Nelken, Opium, Patschuli, Pfefferminz, Rose, Sandelholz, Schokolade, Traube, Vanille, Ylang-Ylang, Zimt, Super Spar Angebot