Energetische Hausreinigung

Mit Hilfe einer energetischen Hausreinigung säuberst Du Haus, Wohnung oder Büro von fremden Einflüssen, sei es in Form von negativer Energie, schlechten Schwingungen oder Geistern.


Wie funktioniert eine energetische Hausreinigung?

Um Wohnräume von negativen Energien zu befreien, benötigen wir neben den folgenden Hilfsmitteln natürlich uns selbst:

Mit Hilfe dieser Utensilien kannst Du hervorragend eine energetische Wohnraumreinigung durchführen.

Kurzanleitung für eine Ausräucherung: Räuchere im Uhrzeigersinn alle Räume ausgiebig (auch Schubladen und Schränke) mit Räucherpfanne oder Rauchfass aus (geeignete Räucherstoffe sind z.B. Beifuß, Sweetgrass, Weihrauch oder Weißer Salbei). Alternativ lässt sich auch fertiges Räucherwerk wie Räucherstäbchen, Smudge sticks etc. dafür verwenden. Lüfte anschließend die ganze Wohnung durch Öffnen von Fenster und Türen aus.

Eine umfangreichere Anleitung für den Ablauf eines Reinigungsrituals findest Du in unserem folgenden Beitrag:


Wann ist eine energetische Hausreinigung notwendig?

Warum empfiehlt es sich eine energetische Hausreinigung durchzuführen? Es gibt unterschiedliche Gründe, weshalb und wann eine Hausreinigung durchgeführt werden sollte. Das Ziel einer solchen Reinigung ist dabei die Befreiung der Wohnräume von negativen Energien.

  • nach Trennung / schweren Streitigkeiten oder Aggressionen (Ärger, Wut, Zorn)
  • nach schwerer Krankheit oder Todesfall
  • nach traumatischen Erlebnissen
  • nach einem Umzug / Neueinzug (z.B. wegen negativem Vormieter / Vorbesitzer)
  • nach Kauf gebrauchter Möbelstücke
  • als Frühjahrsputz im Frühling
  • beim Gefühl unerwünschter Fremdenergien im Raum
  • bei Spuk / Poltergeistern
  • bei Angstzuständen und Depressionen
  • Belastung von Grundstücken und Orten (z.B. Kampfhandlungen in früheren Zeiten)
Hinweis! Bei hartnäckigen Verunreinigungen kann übrigens auch eine häufigere Reinigung vonnöten sein.

Schutzmaßnahmen vor negativen Energien

Im Anschluss an eine energetische Hausreinigung empfiehlt es sich schlechten Einflüssen zukünftig mit geeigneten Schutzmaßnahmen bzw. Verhaltensweisen vorzubeugen:

  • Aufstellen / Aufhängen eines Kreuzes oder geweihter Bilder (z.B. Ikonen)
  • Streuen von geweihtem Salz in die Ecken der Räume
  • Sprechen von Schutzgebeten
  • Verbannen von überflüssiger Elektronik (Reduzierung von Elektrosmog) aus Deinen Zimmern
  • überflüssige Streitereien vermeiden → also ein guter Anlass an seiner eigenen Persönlichkeit zu arbeiten;-)
  • Stress reduzieren / Entschleunigung
  • der Ton macht die Musik: Sorge häufig mit harmonischen Klängen für eine gute Stimmung in Deinen Räumen!
  • Achte auf helle und freundliche Farben in Deinen Räumen, die sich positiv auf Dich selbst auswirken.

Auf diese Weise sorgst Du für eine positivere Atmosphäre in Deinen Räumen!

Jetzt bewerten!
(Gesamt: 1 / Durchschnitt: 5)